Das CLOUDSUPPLIES Team

Die Reise geht weiter: 2023

Nach einem erfolgreichen Jahr 2022 wollen wir nun das nächste Level meistern

Das neue Jahr hat begonnen und wir starten wieder voll durch. In unserem Neujahrs-Meeting haben wir gemeinsam mit unserem Mentor Dr. Uve Samuels den Review unseres erfolgreichen Jahres 2022 gemacht und die Weichen für unser nächstes Jahr gestellt.

Wir werden unsere Lösung MILTON weiter entwickeln und auch neue Features präsentieren. Bereits im letzten Jahr haben wir bewiesen, dass wir schon nach 90 Tagen Einsatz von MILTON über 30% der täglichen IT-Jobs automatisieren können und die manuellen Aufwände entsprechend reduzieren.

Für unser Team hat das letzte Jahr gezeigt, dass wir auch für uns eine neue Arbeitswelt geschaffen haben, die einen modernen und flexiblen Rahmen besitzt. Dabei steht für messbar und spürbar der Mensch im Mittelpunkt. Auch unsere neusten Teammitglieder sind positiv überrascht von diesem einzigartigen Arbeitsumfeld und dem Teamgeist, den wir täglich leben.

Das Feedback unserer Kunden hat uns gezeigt, dass wir von der Arbeitsweise, Kundenbetreuung und Leistungsfähigkeit unserer Produkte mit diesem neuartigen Weg richtig liegen und ihn weiter verfolgen werden.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren bestehenden Kunden und auf die aktuell angebahnten Partnerschaften und neuen Kundenaufgaben.

Anmerkung: Leider konnte unser Kollege Ulli Weichert nicht an dem Fototermin teilnehmen. Daher fehlt er auf dem Bild.


Bremer Büro

Der nächste Schritt

Der nächste Schritt für uns!

Heute am 01.11. haben wir den nächsten Schritt getan:

Zum einen begrüßen wir heute zwei neue Teammitglieder! Franz König und Marcus Kürstner werden uns tatkräftig in der Entwicklung und der Implementierung von MILTON, unserer KI-gestützten Automatisierungslösung unterstützen.

Da sich beide Kollegen auf die Standorte Hamburg und Bremen aufteilen, weht nun überall bei CLOUDSUPPLIES ein frischer Wind. Wir sind alle total gespannt und freuen uns riesig über den Zuwachs!

Außerdem haben wir heute unser neues Büro in Bremen bezogen. Mit dem zentral gelegenen Standort in der Bahnhofsnähe sind wir auch zum Thema Nachhaltigkeit gut unterwegs. Neben dem Fakt, dass wir so sehr schnell und bequem auf öffentliche Verkehrsmittel steigen können wurden im Gebäude auch viele neue energetische Ideen umgesetzt. So ist beispielsweise die Heizung und Kühlung der Büroräume auf einer ganz neuartigen Wärmepumpenbasis aufgebaut. Das spart Energie und auch Kosten.

Für uns ist damit dieser 1. November ein ganz toller Tag!


Hamburg Startups

Artikel von Hamburg Startups

"Hamburg Startups" berichtet über CLOUDSUPPLIES

Hamburg Startups ist die führende unabhängige private Startup-Plattform im Norden und setzt sich für eine effektive Vernetzung und Darstellung der Startup-Szene ein. Das Ökosystem, das durch unsere Arbeit in den vergangenen sieben Jahren maßgeblich mitgeprägt wurde, hat mittlerweile Vorbildcharakter für zahlreiche andere Standorte.

Nach unserem Interview mit Mathias Jäger hat er folgenden Beitrag über CLOUDSUPPLIES geschrieben.


CLOUDSUPPLIES lässt KI die langweilige Arbeit machen

Der Fachkräftemangel ist gerade in der IT-Branche besonders stark zu spüren und er wird noch wachsen. Gerade für langweilige Routinearbeiten ist Personal schwer zu finden. CLOUDSUPPLIES bietet als Lösung eine intelligente Software, die solche Aufgaben übernimmt und mehr Raum für Kreativität und Innovation schafft.

Seit mehr als 30 Jahren arbeitet Thomas Müller in der IT-Branche, davon knapp 21 Jahre bei einem mittelständischen IT-Dienstleister. Dort hat er unter anderem eine Private-Cloud-Plattform aufgebaut und ein Team von bis zu 140 Personen geleitet. Seine Kunden kamen aus Banken und Versicherungen und verschiedenen Industriebranchen, die meisten von ihnen Mittelständler. Im Laufe der Jahre wurde dabei ein Problem immer deutlicher: Während die Nachfrage nach IT-Fachkräften weiter wächst, fehlt ausreichendes Personalangebot. Viele Stellen können schon heute nicht besetzt werden, und wenn die geburtenstarken Jahrgänge in Rente gehen, wird die Lücke noch größer.

Auch in der IT ist vieles nur Routine

Ganz ähnliche Beobachtungen und Überlegungen hatte auch Olaf Schaefers angestellt. Er hat unter anderem Japanisch studiert und seinen MBA gemacht. Zuletzt war er im selben Unternehmen wie Thomas tätig, die beiden zukünftigen Gründer waren also Kollegen, die das Thema Fachkräftemangel beschäftigte. Dazu entwickelten sie ein Lösungskonzept, das sich am besten in einem eigenen Unternehmen umsetzen ließ. So entstand 2021 CLOUDSUPPLIES.

Die Gründer von Cloudsupplies

Thomas Müller und Olaf Schaefers, die Gründer von CLOUDSUPPLIES

Die Grundidee ist recht simpel. Über die Hälfte der Aufgaben, die in der IT anfallen, sind sich stets wiederholende Prozesse mit nur geringen Abweichungen. Mit anderen Worten: Die damit verbundenen Jobs sind eher langweilig und entsprechend unbeliebt. Außerdem binden solche Tätigkeiten Zeit und Personal, das weit sinnvoller genutzt werden könnte. Trotzdem muss die Routinearbeit ja irgendwie erledigt werden. Dafür hat CLOUDSUPPLIES seine Automatisierungsplattform geschaffen.

Im Mittelpunkt steht dabei eine künstliche Intelligenz, die bei CLOUDSUPPLIES als digitaler Administrator namens MILTON auftritt. Der Name hat mehrere Bedeutungen. So ist er eine Abkürzung für Modular Intelligent and Learning Technology for Operation Needs und zugleich eine Verbeugung vor Margaret Hamilton. Die Softwareentwicklerin hatte maßgeblichen Anteil am Gelingen der Mondlandung von Apollo 11 und ist eine Ikone der Zunft. Ganz so bahnbrechende Aufgaben hat die KI von CLOUDSUPPLIES nicht, aber auch sie leistet wertvolle Dienste.

CLOUDSUPPLIES kann eine stetig wachsende Lücke schließen

Am Anfang steht eine grundsätzliche Analyse dessen, was im IT-Bereich eines Unternehmens passiert. Das Startup verspricht, dass es innerhalb von 90 Tagen 30 % der Prozesse als für die Automatisierung geeignet identifizieren kann. Automatisierung ist ein enger Verwandter von Rationalisierung, und früher hätten bei diesem Begriff bezüglich der Arbeitsplätze Alarmglocken geläutet. Dass das nicht mehr so ist, liegt an dem schon erwähnten Fachkräftemangel. Schon heute bleiben über 100.000 Stellen unbesetzt. Laut einer McKinsey-Studie von 2021 werden in Deutschland bis 2026 annähernd 780.000 zusätzliche Tech-Spezialisten benötigt und zum Ende des Jahrzehnts dürfte die Millionengrenze erreicht werden.

MILTON Screenshot

MILTON gibt regelmäßig einen Überblick über die aktuellen Arbeitsabläufe.

Es geht also nicht um Arbeitsplätzeabbau, sondern um das Schließen von immer größeren Lücken und gleichzeitig um das Schaffen von mehr Freiräumen für Kreativität und Innovation. Während eine Software das Alltagsgeschäft erledigt, können die IT-Fachkräfte ihre Fähigkeiten ausleben und damit die Unternehmen mit neuen Ideen voranbringen. Zugleich ist das auch ein Wettbewerbsvorteil im Kampf um Talente, für die Geld nicht alles und eine sinnvolle Tätigkeit eine Menge wert ist.

MILTON erkennt auch Abweichungen von der Routine

Lernfähigkeit liegt in der Natur einer KI und daher ist MILTON nicht nur darauf ausgerichtet, für die reibungslose Erledigung alltäglicher Arbeit zu sorgen, sondern auch zunehmend Anormalien zu erkennen und Fehler zu vermeiden. Das funktioniert über die Analyse firmeninterner Daten, aber noch besser wäre es, unternehmensübergreifend auswerten zu können. Federated Learning nennt sich die Methode, deren Anwendung CLOUDSUPPLIES sich zum Ziel gesetzt hat. Die aus verschiedenen Unternehmen stammenden Daten werden so ausgewertet, dass sich Fall A auf Unternehmen B übertragen lässt. Datensicherheit und -anonymität bleibt dabei selbstverständlich gewährleistet.

Von seinem Konzept hat CLOUDSUPPLIES schon eine Reihe von Kunden überzeugt, wobei die Unternehmensgrößen von 80 bis 7.500 Beschäftigten reichen. Auf die monatlichen Gebühren hat das keinen Einfluss, sie richten sich nach der Zahl der Anwendungen, nicht der davon profitierenden Personen. Inklusive der Gründer besteht das Startup-Team inzwischen aus sechs Mitgliedern. Abgesehen von der Förderung durch das InnoRampUp-Programm der IFB Innovationsstarter GmbH hat sich CLOUDSUPPLIES bisher aus eigener Kraft finanziert. Das muss nicht so bleiben, aber Wachstum ist bei der beschriebenen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt auch ohne Finanzspritze praktisch garantiert.

CLOUDSUPPLIES ist Mitglied im Hamburg Startups Club

Mit dem Hamburg Startups Club schreiben wir ein neues Kapitel in unserer Geschichte als führende unabhängige Startup-Plattform im Norden. Alle Mitglieder erhalten ein eigenes Profil auf unserer Webseite, Zugang zu exklusiven Netzwerkevents, online wie offline, und die einjährige Nutzung des Jobboards. Hier könnt ihr erfahren, wie ihr euch für eine kostenlose Mitgliedschaft bewerben könnt!

zum Original-Beitrag

Cloudsupplies @AI.StartUp.Hub

Im Oktober haben wir uns für das wichtigste StartUp Programm im Norden für das Thema Künstliche Intelligenz beworben.

Und was sollen wir sagen ? Wir sind dabei !!!

Cloudsupplies ist Teil des Winter Batch 2 beim Ai.StartUp.Hub Hamburg.

In den nächsten 6 Monaten lernen wir mit 8 weiteren StartUps aus Hamburg voneinander in offenen Workshops, 1on1 Sessions und sind Teil des Mentorenprogramms

Von Funding-Experten, über Sales bis zum Story-Telling stehen uns erfahrene Gründer, Experten und Coaches mit Rat und Tat zur Seite.

Die ersten Sessions werden im November Starten und von dem was wir aus dem vorherigen Batch gehört haben wird es genial.

Das ganze Team freut sich auf die neuen Impulse und steht in den Startlöchern.

Die nächsten Eindrücke gibt's nach den ersten Sessions !


Digital-X 2022 Impressionen

Am 13. und 14. September 2022 haben wir auf der Digital-X in Köln die Gelegenheit genutzt, um unsere Ambitionen, unsere Lösung und die Vorteile für unsere Kunden darzustellen.

Inhaltlich war die Digital-X ein voller Erfolg für alle Aussteller und Besucher sowie auch der Telekom als Veranstalter. Die Organisation war sehr gut und so konnte man sich auf die inhaltlichen Themen konzentieren und in vielen Beiträgen, Diskussionen und Messestandgesprächen die individuellen Interessen und Fragestellungen besprechen.

Für Startups wie uns stand eine große Fläche im Kölner Stadtgarten zur Verfügung. Darin waren neben CLOUDSUPPLIES viele weitere Startups mit digitalen Lösungen und neuen Ideen vertreten. So konzentriert hatten die Besucher eine sehr gute Möglichkeit, sich über digitale Ideen und Innovationen zu informieren und damit auch für sich selbst neue Anregungen mitzunehmen.

Wir waren total überrascht, von dem so positiven und sehr fundierten Austausch mit vielen Ansprechpartnern aus allen Branchen und Berufsgruppen. Dabei fiel häufig der Fokus auf die positiven Auswirkungen für IT-Personal und der Fachabteilungen der jeweiligen Unternehmen. Die Begeisterung darauf und auf die damit verbundenen, möglichen Umsatzsteigerungen waren Anlass dafür, dass wie nun im Nachgang so viele neue Kunden begrüßen dürfen.

Die folgenden Bilder zeigen ein paar Impressionen von Digital-X 2022.


KI Startup Pitch in Schleswig-Holstein

Am Mittwoch, den 07.09.22 wurden wir und 9 weitere Start Ups aus Hamburg und Schleswig-Holstein ausgewählt und zum KI Startup Pitch eingeladen. Mit etwa 120 Gästen, bestehend aus Investoren und interessiertem Publikum durften wir unsere Sicht auf die IT-Abteilung der Zukunft im Camp Nord in Norderstedt vorstellen. In den vielen Gesprächen nach dem Pitch wurde klar, unsere Automation in der IT wird als Antrieb und Basis für die exponentielle Digitalisierung des Mittelstandes dringend gebraucht.

Unter den Gästen befand sich unter vielen anderen auch Dirk Schrödter, Digitalminister von Schleswig-Holstein und Dr. Rolf Strittmatter,
Geschäftsführer Hamburg Invest und Hamburg Marketing GmbH, die mit ihren Beiträgen klare Statements gesetzt haben.

  1. KI spielt schon heute eine wesentliche Rolle in Politik und Wirtschaft und wird in Zukunft mehr als 11% des BIP erwirtschaften können.
  2. Etablierte Unternehmen und StartUps können und dürfen noch viel voneinander lernen.
  3. Innovation und Fortschritt lebt vom Machen, Ausprobieren und davon sich auf neues einzulassen.

Uns hat es unheimlich Spaß gemacht mit den andren Start-Ups gemeinsam unsere Ideen und Vision der Zukunft zu diskutieren und den Gästen näher zu bringen. Nicht nur die Pitches auch die vielen Gespräche abseits der Bühne waren inspirierend und genau diesen Schwung nehmen wir mit in die nächste Woche.

Trefft uns am 13/14 September bei der Digital X im Start-Up Garten und lasst uns darüber sprechen, wir gemeinsam auch in eurer IT-Abteilung exponentiellen digitalen Wachstum möglich machen können.


KI Summit 2022 Hamburg

KI Summit 2022

CLOUDSUPPLIES auf dem KI Summit 2022 in Hamburg

Am 30.08.2022 fand in Hamburg der KI Summit 2022 statt. Diese Veranstaltung war eingebunden im fAIstival Hamburg. In diesem Rahmen haben sich die ganze Woche über verschiedene Organisationen zusammengeschlossen, die jede für sich das Thema vorantreiben.

CLOUDSUPPLIES war in diesem Rahmen eingeladen, um über die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz in der Praxis zu sprechen und am Beispiel des automatisierten IT-Betriebs die Chancen und die Herausforderungen der Technologie bei der Entwicklung aufzuzeigen.

Wir haben mit unserer Automatisierungslösung MILTON einen guten Überblick geben können, wie die Anwendung von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning dem Fachkräftemangel entgegenwirken kann und welche Voraussetzungen an IT-Organisationen gestellt werden, um auch in der Zukunft mit dem steigend fehlenden Fachpersonal umgehen zu können.

Um künftig erfolgreich einen IT-Betrieb gewährleisten zu können sind eigene, hoch motivierte IT-Experten entscheidend. CLOUDSUPPLIES ist mit MILTON in der Lage, nicht nur die Quallität und Performance von IT-Plattformen sicherzustellen, sondern auch das IT-Team durch wirkungsvolle Unterstützung zu motivieren. Dabei gilt es, das fachliche Know-How des IT-Teams auch im Business des Unternehmens zu nutzen.

Die interne Expertise und der Blick auf das eigene Unternehmen sind ein enormer Wert, den externe IT-Fachkräfte nicht bieten können. Durch diesen Wandel können die anstehenden Digitalisierungsprojekte und die Weiterentwicklung der IT effizient und wertschöpfend umgesetzt werden.

Künstliche Intelligenz

Im Auditorium wurden die wesentlichen Erfolgsfaktoren durch konkrete Beispiele im Alltag von IT-Organisationen greifbar und es entstand bis zum späten Abend ein sehr guter Informationsaustausch zwischen den Teilnehmern und uns.

Für CLOUDSUPPLIES war diese Veranstaltung sehr erfolgreich und wir freuen uns schon, die aus diesem Termin entstandenen Aufgaben mit unserem gesamten Team angehen zu dürfen.


digital-x 2022 wir sind dabei

meet us @ digital-x 2022

meet us @ digital-x 2022!

Wir freuen uns auf der digital-x 2022 der Telekom in Köln mit einem eigenen Stand vertreten zu sein!

Am 13. und 14. September 2022 haben Sie die Gelegenheit uns und unser Team persönlich und analog kennenzulernen. Gerne stellen wir Ihnen unser Unternehmen und natürlich auch unsere Lösung vor!

Wir zeigen, die K.I. und M.L. die Zukunft des IT-Betriebs verändern wird und welche Einsparungen und Vorteile für die IT-Teams sich ergeben. Ein spannender Einblick und die Möglichkeit Antworten zu bekommen. Wir zeigen Ihnen auch auf, wie einfach derWeg zum Einsatz unserers #digital Admins „MILTON“ ist.

Sie erfahren von uns:

  • Antworten auf die Frage der KI-Readiness
  • Was macht MILTON so einzigartig?
  • Wieso lösen wir das Problem des Fachkräftemangels?
  • Deep-Tech Infos zu unserem #digital Admin „MILTON“
  • Wie arbeiten wir mit unseren Kunden zusammen?
  • Was lieben unsere Kunden an uns?
  • u.v.m.

Besuchen Sie uns im Start-up Garden in Köln auf der digital-x!

Infos zur digital-x 2022

KI Summit Hamburg

KI-Summit Hamburg 2022 kommt

ZUKUNFT ist JETZT!

Der KI-Summit führt Experten und Anwender zusammen auf eine gemeinsame Reise in die Zukunft der Künstlichen Intelligenz. Diese Reise wird dein Verständnis für KI vertiefen und wird dein KI-Netzwerk voranbringen.

Für den KI-Summit 2022 bündeln Handelskammer Hamburg, Artificial Intelligence Centers Hamburg und das Mittelstand-Digital Zentrum Hamburg ihre Fach- und Vermittlungskompetenzen für den KI-Standort Hamburg. Und der KI-Summit ist Teil des fAIstival 2022.

Wir von CLOUDSUPPLIES nehmen teil und sprechen über die Chancen und Notwendigkeiten des Einsatzes von K.I. für den IT Betrieb.

96.000 IT-Fachkräftestellen sind allein im Jahr 2021 unbesetzt geblieben. Aktuelle Studien schätzen, dass es im Jahr 2026 über 780.000 IT-Fachkräfte sein werden. Unternehmen stehen heute vor der Wahl, weiter am Markt, um Fachkräfte zu kämpfen oder die IT-Abteilung grundlegend zu automatisieren. In unserer Breakout-Session betrachten wir mit über 20 Jahren Erfahrung im IT-Betrieb die heutigen Herausforderungen der IT-Teams und freuen uns auf ihre Erfahrungsberichte. Anschließend zeigen wir Ihnen Lösungswege und wie mit Einsatz Künstlicher Intelligenz nicht nur Kosten und Ressourcen gespart, sondern auch die Zufriedenheit in den IT-Teams erhöht werden kann.

Melden Sie sich jetzt an unter https://www.ki-summit.hamburg


InnoRampUp

Fast ein Jahr nach unserer Gründung haben wir einen weiteren starken Partner für uns gewinnen können, die Investitions- und Förderbank Hamburg. Ende Juni gab es für unser Team die Zusage der Förderung im Rahmen des InnoRampUp Programms.

Das Programm hilft, Hamburger Startups zu stärken und aussichtsreiche Unternehmen in unserer Stadt aufzubauen. Hierbei unterstützt die IFB Existenzgründer mit besonders innovativen und technologiebasierten Geschäftsmodellen mit bis zu 150.000 €.
Das Programm gibt uns nicht nur die Möglichkeit unser Produkt im Rahmen der zwölfmonatigen Laufzeit weiterzuentwickeln, sondern auch, dass wir weitere Arbeitsplätze im Umfeld der Automatisierung von IT-Abteilungen schaffen können. #Join the Team

Die Auszeichnung bedeutet uns auch gerade deshalb so viel, da der Vergabeausschuss aus Experten aus allen Bereichen des Hamburger Wirtschaftsraumes besteht und so unabhängig und umfassend alle Bewerber für dieses begehrte Programm bewerten kann. Unsere langjährige Expertise auf dem IT-Service Markt, unsere technologisch innovativen Konzepte und Services sowie unsere Kunden in unserem Early Adopter Programm waren starke Argumente für die Zusage.

 

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der IFB, die Begleitung durch die IFB Innovationsstarter und natürlich darauf noch viel mehr IT-Teams vom Tagesbetrieb befreien zu dürfen.