h

Rise of AI 2023

Rise of AI 2023

Beitrag vom: 19.05.2023

Auch dieses Jahr waren wir auf der Rise of AI vertreten und hatten Gelegenheit uns mit anderen KI-ExpertInnen auszutauschen.

Ob KI in der Produktion mit SAP mit Dr. Feiyu Xu von Prof. Dr. Hans Uszkoreit der von der „nicht“ Universalität von Foundation Modellen berichtet.

Den Abschluss bildete ein aktueller Ausblick von Prof. Dr. Schmidhuber zur Entwicklung von KI und Sprachmodellen.

Abseits der Vorträge waren vor allem die Gespräche mit Deutschlands KI Persönlichkeiten das Highlight. Denn das Ökosystem rund um KI in Deutschland wächst und das ist deutlich spürbar.

Bei den Gesprächen war herauszuhören, dass Deutschland und die EU in Sachen Künstliche Intelligenz global ins Hintertreffen geraten sind.

Eine Sorge der ExpertInnen ist, die mit Spannung erwartet Regulieren von KI seitens der EU. Hier könnte zu starke Gesetze StartUps und Unternehmen vor große regulatorische Hürden stellen, die im globalen Vergleich zu einem Wettbewerbsnachteil führen.

Zusätzlich sind die ExpertInnen sich einig, dass die Implementierung von KI abseits von Leuchtturmprojekten im Mittelstand im globalen Vergleich zu langsam passiert.

Statt staatlicher Regulierung braucht es finanzielle Unterstützung und anreize für Unternehmen sich anzupassen und die gerade erst entstehende Technologie zu meistern.

Denn klar ist, dass brillante Forschung und genügend Use-Cases vorhanden sind.

Alle waren sich einig, dass Deutschland viel zu geben hat, wenn jetzt Geschwindigkeit aufgenommen und der Paradigmenwechsel als solcher erkannt und umgesetzt wird.

KI „Made in Germany“ kann zur Erfolgsgeschichte werden, wir bei CLOUDSUPPLIES fangen in den IT-Abteilungen unserer Kunden damit an.

Damit bekommen die Unternehmen schnell mehr Hände frei, um Digitalisierung und KI auch in andere Abteilungen und Bereiche zu bringen.

Digital-X Stand MILTON

Unter dem Motto „Be digital. Stay human.“ wurden die aktuellen technologischen Entwicklungen und Megatrends – darunter insbesondere Connected Business, Zukunft der Arbeit, Sicherheit sowie Nachhaltigkeit & Verantwortung – unter die Lupe genommen.

Der Austausch mit weit über 300 Besuchern hat uns erneut die Bestätigung gegeben, dass ein moderner IT-Betrieb im Mittelstand und auch bei IT-Dienstleistern dringend die Unterstützung durch KI und Automatisierung der täglich wiederkehrenden Aufgaben benötigt.

Dabei ist MILTON als Full-Service-Produkt dadurch interessant, dass das IT-Team nicht ein weiteres Tool oder Framework bedienen muss, sondern MILTON sofort einsetzbar ist, keine manuelle Konfiguration oder zeitintensive Betriebsaufwände nach sich zieht.

Viele Unternehmen haben die Vorteile zu vielen anderen Automatisierungsplattformen sehen können und werden nun mit uns gemeinsam die nächsten Schritte in Richtung Einsatz von KI und Entlastung von unnötigen Aufwänden im Betrieb gehen. Dabei entlasten wir im Bereich des User-Managements, Patch-Managements, Betrieb und Entstörung von technischen Ressourcen und in vielen weiteren Usecases.

Wir freuen uns auf den nun folgenden Austausch mit den vielen Besuchern unseres Standes. Wir werden nach unseren vielen Erstgesprächen nun auch die Wirkung von MILTON innerhalb der Unternehmens-IT vorstellen können und dabei den direkten Bezug auf die jeweiligen Anforderungen aufnehmen.